XENTARI – Das biologische Mittel gegen den Befall vom Buchsbaumzünsler

Jahrelang erprobt – beste Wirksamkeit

Der Buchsbaumzünsler ist ein ostasiatischer Kleinschmetterling aus der Familie der Crambidae, der zu Beginn des 21. Jahrhunderts nach Mitteleuropa eingeschleppt wurde und sich heute zur invasiven Spezies entwickelt hat. Die Raupen können Schäden durch Kahlfraß an Buchsbaum verursachen.

Er ist eine Plage für Klein-, Zier- und Großgärtner. Die Raupen des Buchsbaumzünslers leben in trockenen Gespinsten und fressen an Blättern – bei starkem Befall kann dies bis zum Kahlfraß gehen. Ihre Gewebe sind locker und nicht so dicht gewebt wie beispielsweise die von Gespinstmotten am Spindelstrauch. Doch es gibt ein paar einfache Maßnahmen, mit denen man ihn im Zaum halten kann. Sollte die einzelen Klauberei bzw. das Ausspühlen mit Wasser zu mühsam sein, hat sich hat sich in den letzten Jahren das biologische Mittel XENTARI für die Bekämpfung dieser Plage bewährt.

Die Raupen des Buchsbaumzünslers verursachen diverse Schäden, welche die Buchsbäume auch zum Absterben bringen können. Bei einem frischen Befall sind noch keine Schäden zu erkennen, da die Raupen im inneren Teil des Gehölzes mit Fressen beginnen. Durch die dichte, feine Verzweigung des Buchsbaums sind die Raupen im Innern sehr gut geschützt. Erst wenn die Raupen die Blätter an der Oberfläche des Buchsbaumes fressen, fallen die Fraßspuren auf. Es werden die Blätter und die noch grüne Rinde der jungen Triebe gefressen. Das kann bis zur kompletten Entlaubung des ganzen Buchsbaumes führen.

XenTari® – Insektizid zur biologischen Bekämpfung von freifressenden Schmetterlingsraupen im Obst-, Wein- und Gemüsebau im Haus- und Gartenbereich.

Wirkstoff: 540 g/kg (54% w/w) Bacillus thuringiensis subsp. aizawai Stamm ABTS – 1857. Pflanzenschutzmittel ® = reg. WZ Valent BioSciences Corporation, USA Formulierung: WG (Wasserdispergierbares Granulat)

Wirkungsweise
XenTari® ist ein biologisches Insektizid auf Basis von Bacillus thuringiensis subsp. aizawai, das die Selektivität biologischer Bekämpfungsmethoden mit leichter Anwendbarkeit verbindet. Die Raupen fressen die mit XenTari® behandelten Blätter und nehmen dabei die Bakterien und ihre Protoxin-Kristalle auf. Nach Aktivierung der Kristalle im Verdauungstrakt können die Bakterien die Darmwand ungehindert passieren; die Raupen erkranken und sterben innerhalb weniger Tage. Nach der Aufnahme von XenTari® tritt ein Fraßstopp ein, so dass die Raupen bis zu ihrem Absterben keine weiteren Schäden verursachen können. Der im Vergleich mit chemischen Insektiziden verlängerte Abtötungsprozess reduziert den Ertrag folglich nicht.

Ausbringung
• Für 5 g Granulat (1 Säckchen) werden ca. 5 L Wasser empfohlen.
• ¾ der erforderlichen Wassermenge in einen Behälter füllen.
• Produkt unter Rühren einstreuen und fehlende Wassermenge ergänzen.
• Angesetzte Spritzbrühe sofort ausbringen – ist nicht lagerfähig!
• Auf gute Benetzung aller Pflanzenteile achten, auch Blattunterseiten.
• Die Zugabe von Zucker (0,5-1%) kann die Wirkung steigern: erhöhte Fraßaktivität.
• Nach der Ausbringung sollte die Temperatur an mehreren Tagen mind. 15°C betragen.
• Niederschläge kurz nach der Spritzung sind ungünstig und die Wiederholung sollte nach dem kürzeren Zeitraum in Tagen erfolgen, welcher in der Anwendungstabelle angegeben ist!

Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei uns im Shop.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Shopping cart